Wahlkreiskonferenz: Martin Haller einstimmig wieder als Kandidat nominiert

Veröffentlicht am 20.06.2020 in Aktuell
 

 

Die SPD-Wahlkreiskonferenz für den Landtagswahlkreis 35 (Frankenthal) hat am 19. Juni einstimmig den bisherigen Abgeordneten und parlamentarischen Geschäftsführer der SPD-Landtagsfraktion Martin Haller für die Landtagswahl im März 2021 als Kandidat nominiert.

Haller erhielt alle Stimmen der 58 Delegierten. Als B-Kandidat wurde der Eppsteiner Ortsvorsteher Uwe Klodt mit 51 von 58 Stimmen nominiert. Die Wahlkreiskonferenz fand als Premiere in Corona-Zeiten open air im Gelände des ehemaligen Lambsheimer Freibads statt.

Martin Haller streifte in seiner Ansprache ganz aktuell seine vielfältigen Bemühungen, den Kommunen aber vor allem die Geschäftsleute, Handwerker und Vereine im Wahlkreis bei ihren Bemühungen um finanzielle Untertstützung bzw. die Umsetzung der Corona-Verordnungen zu unterstützen

Der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Alexander Schweitzer,  hob die zentrale Rolle Martin Hallers für die erfolgreiche Arbeit der SPD-Landtagsfraktion innerhalb der rot-gelb-grünen Koalition hervor. Für die Kommunalpolitiker im Wahlkreis bedankte sich der Bürgermeister von Bobenheim-Roxheim, Michael Müller,  für die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit und den engerischen Einsatz Martin Haller auf der landespolitischen Bühne für die Anliegen der Gemeinden.

 

Kommentare

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden

Mitmachen und Mitbestimmen


Tritt ein in die SPD und sorge mit uns für eine moderne und gerechte Gesellschaft. Gemeinsam gestalten wir die Zukunft. 

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online